xxkeyword1 und xxkeyword2

Kabarettist Ulm

Ulm ist eine Stadt in Süddeutschland. Sie gehört zu Baden-Württemberg, liegt jedoch unmittelf der Grenze zu Bayern. Dort befindet sich Neu-Ulm, das jedoch eine eigenständige Stadt ist.
Ulm war wohl schon vor einiger Zeit Ort für außergewöhnliche Menschen. Es war 1811, als der „Schneider von Ulm“; Anton Berblinger, ersuchte, die Donau mit einem selbst gebauten Flugzeug zu überqueren. Es gelang nicht und er wurde lächerlich gemacht. Dabei hatte er die Menschen von Ulm zumindest prächtig unterhalten.

Heute wollen dies in der alten Stadt die Kabarettisten machen. Kabarett mag man in ganz Deutschland. Im Süden schätzen die Menschen jedoch besonders die däftige Variante des Kabaretts. Hier kann der Kabarettist anständig loslegen.
Orte und Anlässe für Kabarett gibt es in Ulm zu Genüge. Beispielweise während des in dieser Region Deutschlands recht groß zelebrierten Faschings, der Ulmer Fastnacht. Bei den Veranstaltungen der Großen Karnevalsgesellschaft Ulm/Neu-Ulm e. V. kann ein Kabarettist prima auftreten.

Auch verfügt Ulm über zahlreiche Bühne, auf denen Kabarettisten auftreten können. Zu Beispiel auch beim Festival „Open Stage“ für Künstler aus allen Bereichen. Und dies ist nur eine von meheren Veranstaltungen, die füpr Kabarettisten interessant sind.
Doch Kabarett und Kabarettisten sind natürlich nicht das einzige, was Ulm zu bieten hat. Das Ulmer Münster besitzt den höchsten Kirchturm der Welt. Dieses sakrale Bauwerk darf sich ein Besucher der Stadt nicht entgehen lassen.

Auch das Ulmer Museum ist einen Besuch wert, hier findet man Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Und ein ganz besonderes Erlebnis verspricht das Deutsche Brotmuseum - es erzählt die Geschichte dieses Getreideprodukts und seiner Ursprünge.

Kabarett Ulm