xxkeyword1 und xxkeyword2

Kabarettist Kiel

Kiel liegt an der Ostsee und dort zu beiden Seiten der Kieler Förde. Die Stadt wird von sehr vielen Studenten bewohnt, die im Gegensatz zu ihren Kommilitonen in den meisten anderen Universitätsstädten an den Wochenenden überwiegend vor Ort bleiben und nicht nach Hause fahren.
Urlauber reisen vor allem in der Sommersaison nach Kiel sowie in die benachbarten Ostseebäder. Die meisten Gäste kommen während der Kieler Woche. Ein Kabarettist findet dann ein zahlreiches Publikum, konkurriert aber mit zahlreichen weiteren Angeboten.

Für einen Kabarettisten finden sich zahlreiche Möglichkeiten zum Auftritt nicht alleine in Sälen von Gaststätten, sondern vor allem in unterschiedlichen Kulturzentren. Diese werden überwiegend von unabhängigen Gruppen verwaltet und bieten ihren Gästen ein umfassendes Kulturangebot, das von einer Ergänzung des kommerziellen Kinoprogramms durch hochwertige Filme über Musikdarbietungen mehrerer Stilrichtungen bis hin zum Kabarett reicht.
Der Kabarettist findet in diesen Veranstaltungszentren ideale Bedingungen und ein aufgeschlossenes Publikum vor.Bei der Zusammenstellung seines Kabarett Programms achtet er darauf, dass dieses sowohl Studenten als auch Touristen anspricht. Das Verbleiben fast aller Studierender in Kiel gilt natürlich nicht für die Semesterferien, so dass im Frühjahr und im Sommer mit mehr Touristen als Studenten im Publikum zu rechnen ist. Die Touristen werden am besten durch Urlaubsthemen angesprochen, während für Studierende neben Problemen beim Studium die Weltpolitik von Bedeutung ist.
Selbstverständlich leben auch viele Einwohner in Kiel, die nicht Studenten sind. Diese Gruppe besucht aber die unabhängigen Veranstaltungszentren eher selten. Sie bevorzugen Veranstaltungen in städtischen Gebäuden, in Gaststätten oder in Kirchengemeinden. Bei dortigen Veranstaltungen sollte der Kabarettist unbedingt einige Themen des regionalen Lebens in sein Kabarett Programm aufnehmen.

Kabarett Kiel