xxkeyword1 und xxkeyword2

Kabarettist in Bayern

Der Freistaat Bayern steht wie kaum ein anderes deutsches Bundesland für eine Tradition im Bereich Kabarett, die noch heute an vielen Spielstädten praktiziert wird und die auch durch die aufkommende Comedywelle nicht abebben konnte. Sowohl in den Metropolen wie München oder Nürnberg haben Kabarettgruppen und etablierte Kabaretttheater ihre Wichtigkeit, ebenso wie in den ländlichen Regionen von Oberpfalz und Franken vor allem in kleinen Städten und Orten viele alternative Kleinkunstbühnen zu finden sind.

Kabarett besitzt in Bayern wohl vor allem wegen der großen Tradition von Familie und Gesellschaft ihre Wichtigkeit, die schon in frühen Jahren durch Lustspiele und andere, volkstümliche Schaustücke ihre heiteren Formen fanden. Im Laufe der Jahrzehnte ist aus ihnen immer häufiger das Solokabarett geworden, bei dem ein einzelner Kabarettist mit seinen humoristischen Fähigkeiten die Zuschauer in seinen Bann ziehen kann. Häufiger als in allen anderen deutschen Regionen treten auch vielerlei Ensembles auf, die vor allem in der Stadt München mit ihren Theatern und Kleinkunstbühnen sowie in den südlicheren Regionen von Bayern ihre Tradition haben.

Dass der Bayer dabei eher als ernst und schwer zu erheitern gilt, wird jeder Kabarettist sehr schnell widerlegen können, der schon einmal mit Begeisterung im Freistaat aufgetreten ist. Die Menschen in Bayern freuen sich erfahrungsgemäß über unzählige neue Impulse im Bereich Kleinkunst und Kabarett, so dass sich hier eine Kultur etabliert hat, die jeden Kabarettisten gerne in seinen Kreis auffnimmt. Zwischen Aschaffenburg und Hof, zwischen Würzuburg und Ansbach wartet vielerlei Gäststätten und Kulturbühnen auf ein ausgewogenes und niveauvolles Kleinkunstprogramm, welches einen Kabarettisten in Bayern auszeichen sollte.

Berühmte Kabarettisten aus Bayern: Django Asül, Gerd Dudenhöfer, Ottfried Fischer, Urban Priol

Kabarettist Bayern